Praxistestversuche - Ukraine 2006

Herr H. Heilmann dokumentiert die Kartoffelernte in der Ukraine September 2006.

Praxistestversuche der Gesellschaft für Gnotobiotechnik und Bioforschung mbH Gesellschaft für Gnotobiotechnik und Bioforschung mbH
Praxistestversuche mit TERRALYT PLUS® in der Ukraine 2006.

Auswertung des Versuches bei Borodyanka (Kievskaya oblast).

Die Kartoffeln waren im Mai 2006 gepflanzt und im Juni mit TERRALYT PLUS® behandelt worden.

Das Wetter war zunächst günstig, hatte aber im Juni eine Trockenheit, so dass das Feld einmal bewässert wurde. Am 12. September 2006 kamen wir zu Auswertung des Versuches.

Als wir das Feld mit dem Berater, Herrn Golnonoesjenko, besichtigten, sahen wir keinen Bestandsunterschied. Die Verteilung der Varianten war uns nicht bekannt. Als wir die chemische Aktivität des Bodens maßen, ergab sich 61 mB auf der rechten Seite, 58 mB auf der linken. (Berichte über Messmethode und Relevanz stehen zur Verfügung). Mr. Golnonoesjenko bestätigte die Variantenzuordnung. Nach seiner Kenntnis zeigt das Feld einen pH-Wert um 6,7. Wir haben ihn nicht gemessen. TERRALYT PLUS® normalisiert zu tiefe pH-Werte. (Berichte stehen zur Verfügung). Vier mal gruben wir fünf Meter Damm mit immer 15 Pflanzen aus. Der Parzellenertrag in kg wird mit dem Faktor 2.667 multipliziert, um den Ertrag in t pro ha zu erhalten. Man sollte auch den tatsächlichen geernteten Feldertrag mit dem Ergebnis dieses Tests vergleichen.

(kg/Parzelle)   (t/ha)   
KontrolleTERRALYT PLUS®  KontrolleTERRALYT PLUS®+ %+ t
7.08.0Parzelle 1 18.721.314.292.67
7.012.0Parzelle 2 18.732.071.4313.34
4.07.0Parzelle 3 10.718.775.008.00
4.08.0Parzelle 4 10.721.3100.0010.67
Durchschnitt (t/th)   14.723.359.098.67

Praxistestversuche der Gesellschaft für Gnotobiotechnik und Bioforschung mbH Gesellschaft für Gnotobiotechnik und Bioforschung mbH

Bericht - Praxistestversuche - Ukraine 2006

Am Montag, den 11. September 2006 kam ich in Kiew an und wurde gut von Valera Sabirov empfangen. Wir hatten noch eine Konferenz in einem Kaffee in der Innenstadt mit Herrn Kaplunenko.

Am Dienstag fuhren wir mit einem Mitarbeiter von Herrn Kaplunenko nach Borodyanka, wo uns Herr Golnonoesjenko in Empfang nahm. Er ist Senior-Berater für Kartoffelbau. Ich hatte gefordert, uns das Feld zu zeigen, aber nicht zu verraten, welcher Teil behandelt wäre. Dies wurde freundlicherweise so gehandhabt und wir machten zwei Messungen, bei denen die eine Seite 61 mB zeigte, die andere 58. Also konnte ich behaupten, die Seite mit dem höheren Wert würde die behandelte sein. Herr Golnonoesjenko bestätigte dies.

Danach gruben wir von jeder der beiden Varianten vier mal fünf Meter Kartoffelreihe aus. Schon während des Ausgrabens wiesen uns die beiden Frauen, die uns halfen, darauf hin, dass die unbehandelten Kartoffeln mehr anhaftende Erde aufwiesen. Schon vor dem Wiegen sah man, dass sie auch kleiner waren. Die mit Terralyt Plus® behandelten Kartoffeln waren sauberer und größer.

Die Säcke wurden mit den Variantennamen gekennzeichnet und gewogen. Zwei typische Grundgesamtheiten wurden ausgeschüttet und fotografiert.

Die Auswertung mit Grafik und die Fotos wurden am Mittwoch Frau Prof. Kalenska an der Universität Kiew gezeigt. Sie wies darauf hin, dass diese Universität viele Studenten habe, die auf ihren Betrieben Versuche mit Terralyt machen könnten. Auch wissenschaftliche Versuche wären denkbar. Wir sollten sehen, dass das Mittel registriert würde. Sie möchte nähere Informationen zu dem Mittel und seiner Wirkung erhalten.

Dr. Adamchuk, First deputy of Director of Institute of mechanization and electrification of agriculture versprach, die Ergebnisse zu verteilen. Herr Golnonoesjenko hat in seiner Akademie ein Büro.

In einem Abschlussgespräch am Donnerstag mit Herrn Kaplunenko wurde Folgendes deutlich:

Die Behörden für die Registrierung und den Zoll erkennen nur Firmen an, nicht Privatpersonen; er will bis 01. November eine Firma gründen oder eine vorhandene so organisieren, dass Registrierung und Zoll keine Probleme machen.

Bis zum 1. April machen die Bauern/Firmen nichts auf den Feldern. Bis dahin werde man weitere Versuche und Verkäufe vorbereiten können.

F. d.R.:

Hartmut Heilmann 19.09.2006

 

Testreihen

TERRALYT PLUS®

 

Projekte

2006: Praxistestversuche in der Ukraine - Borodyanka (Kievskaya oblast) Zum Artikel

TERRALYT ÖKO
für Gartenfreunde